6 Tipps wie Ihre Webseite bei Kunden und Suchmaschinen gleichermaßen ankommt

Content is King – dieser bekannte Spruch ist eigentlich ein »alter Hut«, aber dennoch was Webseiten angeht so aktuell wie nie. Insbesondere im Hinblick auf das Suchmaschinen-Ranking. Denn war es früher noch die Keyword-Dichte, die einen auf einen der vordersten Plätze im Suchergebnis bei Google & Co. gebracht hat, so ist es heute in erster Linie die Qualität der Inhalte.

Aber wie sehen Inhalte einer Webseite aus, die den Besuchern und Suchmaschinen gleichermaßen gefallen?

Als erfahrene Webdesign-Agentur empfehlen wir Ihnen, auf folgende 6 Punkte zu achten:

1. Headline

Die meisten Anwender entscheiden bereits aufgrund der Headline, ob sie sich mit einem Text näher befassen wollen oder nicht. Eine gute Headline fällt ins Auge und weckt Interesse. Sehr gut geeignet sind daher Fragestellungen oder Anreize, wie z.B. die Aussicht, wertvolle Tipps oder Geheimnisse zu erfahren. Zudem gilt: Ist in der Headline das Keyword enthalten, bringt das die Webseite in den Suchmaschinen nach vorne.

2. Strukturierung

Struktur und optische Orientierungspunkte sorgen dafür, dass sich die Besucher Ihrer Webseite wohl fühlen und sich gerne Zeit nehmen, sich mit den Inhalten zu beschäftigen. Deshalb sind Zwischenüberschriften, Absätze, Hervorhebungen und vor allem die grafische Inszenierung der Inhalte Ihrer Webseite unerlässlich. Auch unter SEO-Aspekten lohnt sich die optische Strukturierung Ihrer Webseite, denn wird z.B. das Keyword auch in Zwischenüberschriften genannt, wirkt sich das positiv auf das Google-Ranking aus.

3. Textlänge

Mit kurzen Beiträgen hat man heute kaum mehr eine Chance auf relevante Rankings in Suchmaschinen. Laut Google sind sogar Beiträge mit einer Länge von mehr als 2.000 Wörtern die beste Möglichkeit, sich als Experte für ein bestimmtes Thema zu etablieren und im Suchergebnis auf den ersten Plätzen zu ranken. Trotzdem gilt natürlich, dass jedes Thema nur so ausführlich behandelt werden sollte, wie es sinnvoll und gut lesbar ist, ohne den Text unverhältnismäßig in die Länge zu ziehen.

4. Bilder & Grafiken

Vermeiden Sie unbedingt reine Textwüsten und liefern Sie Ihrer Zielgruppe stattdessen interessante Inhalte, die ansprechend mit Bildern und Grafiken in Szene gesetzt sind. Auch Videos und interaktive Inhalte kommen bei Webseiten-Besuchern gut an. Damit punkten Sie auch im Google-Ranking!

5. Guter Stil

Korrekte Rechtschreibung und Grammatik sind auch heutzutage ein wichtiges Qualitätsmerkmal für einen professionellen Internet-Auftritt. Grammatik- und Rechtschreib-Fehler sind ein No-GO, denn sie signalisieren geringe Seriosität und sorgen dafür, dass Website-Besucher sich abwenden bzw. nicht wiederkehren. Also ist auch Fehlerfreiheit ein indirekter Faktor für das Google-Ranking.

6. Aktualität

Suchmaschinen bewerten die regelmäßige Veröffentlichung neuer Inhalte auf Webseiten positiv. Schließlich ist das, was aktuell ist, für den Anwender auch relevanter. Deshalb ist es unerlässlich, regelmässig – am besten wöchentlich – mit neuen Inhalten online zu gehen und damit Aktualität zu demonstrieren. Gut zu wissen: Als veraltet eingestufte Inhalte werden von Google & Co. auf die hinteren Seiten der Suchmaschinen verbannt.

 


 

Unser Fazit: Eine professionelle Content-Optimierung hilft Ihnen dabei, mit Ihrem Internet-Auftritt sowohl bei Ihren Kunden als auch bei Google & Co. nach vorne zu kommen. 

Sie möchten Ihre Website aktualisieren oder sich einen komplett neuen Web-Auftritt entwickeln lassen? – Gerne beraten wir Sie ganz unverbindlich! »Kontakt

» Informieren Sie sich hier über unsere Web-Design Leistungen


Websites, die wir für unsere Kunden erstellt haben:

• Förster & Kreuz – Deutschlands erfolgreichste Top-Speaker und Vortragsredner

• Elektrotechnik Will – Ihr Elektrotechnik-Experte aus der Region

• Yvonne Villiger – Schweizer No. 1 Top-Speakerin

• ESR-BOLENDER – Ihr qualifizierter Haustechnik-Fachbetrieb